Jugendfahrt an Himmelfahrt

Hüningen_2.jpg

 

Aloha Paddelfreunde,

die Jugendfahrt des HKCW wird in diesem Jahr nach Hüningen an den Wildwasserkanal gehen. Wir haben eine lustige Truppe der alten, aktuellen und zukünftigen Jugend des HKCW zusammen gewürfelt und freuen uns auf drei spannende Tage im kontrollierten Wildwasser. Wer sich uns noch anschließen möchte darf das gerne machen und meldet sich bei Michi oder kommt einfach dazu. Übernachtet wird am Camping Au Petit Prot in Hüningen.

Beste Grüße, Michi

 

Kanuclub lädt zu Abenteuern

Höchst.

Der Höchster Kanuclub Wiking 1921 (HKCW) hat sein Programm für 2015 veröffentlicht. Darin enthalten sind Wildwasser-, Wander- und Skitouren sowie sonstige Veranstaltungen rund um den Kanusport. Die Angebote stehen auch Paddlern aus der Region offen, die noch auf der Suche nach einem Verein oder einer Gruppe zum Mitpaddeln sind. Auch für die Noch-Nicht-Paddler besteht online die Möglichkeit sich für ein Schnuppertraining anzumelden. Zu finden ist das Programm unter hkcw.de/aktuelles/

(hv)

 

 

Weiterlesen ...

Termine 2015 jetzt online

Nach der diesjährigen Hauptversammlung am 19.02.2015 sind die Termine für das Jahr 2015 veröffentlicht. Auch in diesem Jahr stehen wieder diverse Wildwasser- und Wandertouren und das ein oder andere Fest im Bootshaus auf dem Programm.

Hinweis: Alle Mitglieder, die weitere Touren geplant haben, können die Termine gerne nachtragen!

Hier kommt ihr zum Kalender.

Pegel, Wetter und Hochwasserinfos

Unter Training / "Pegel, Wetter und Hochwasser" sind ab sofort alle Informationen zum aktuellen Pegel des Mains, Wassertemperatur, Wetterdaten sowie Infos zum Thema "Hochwasser auf dem Main" zusammengefasst.

Anschauen

Trebur Spezial wieder verfügbar

Inhaltlich leicht angepasst, aber mit dem gleichen Ziel: Lohnt es heute nach Trebur zu fahren? Die Antwort soll wie auch auf der alten Seite das "Trebur Spezial" liefern. Jeder der aktuellere Infos hat, bitte mir schicken!

Zum Trebur Spezial

Wetter-, Pegel- und Hochwasserinformationen

Für den Trainingsbetrieb auf dem Main und der Nidda

 

1. Regulärer Trainingsbetrieb

Kanu ist ein Outdoorsport und so bedingen verschiedene Faktoren den Trainingsbetrieb. Bei normal hohem Wasserstand (kein Hochwasser) sind Luft- und Wassertemperatur, Wind- und Strömungsgeschwindigkeit sowie die Niederschlagsmenge wesentliche Faktoren für eine gute Trainingsvorbereitung, was unter anderem die Wahl der Klamotten oder die angestrebe Trainingsstrecke angeht.

Weiterlesen ...

Wildwasser-Training in der Stadt

Michael Fröhlich, Jugendwart des Höchster Kanuclubs Wiking, hatte sichtlich Spaß im Wildwasser. Foto: Scheuner

Frankfurter Westen. 

Das Spiel- und Sportfest der Kindereinrichtungen in Höchst, organisiert vom Höchster Kinderparlament, ist gestern Vormittag kurzfristig abgesagt worden. Auch das von den Vereinen „Bunter Tisch - Höchst miteinander“ und „Wedefit Ethiopia“ geplante Fest zum Europäischen Nachbarschaftstag, das auf dem Spielplatz an der Höchster Fähre stattfinden sollte, wurde gestern Vormittag kurzfristig gestrichen.

Weiterlesen ...

Jeder Schlag muss sitzen

Kanu-Slalom, ob sitzend mit Doppelpaddel im Kajak oder kniend mit Stechpaddel im Canadier, gehört zu den spektakulärsten Sportarten der Olympischen Spiele in London. Im Kreisblatt-Gebiet gibt es nur wenige Vereine, die diese Sportart im Angebot haben. Kein Wunder, fehlen hier die passenden Wildwasserstrecken. Der Höchster Kanu Club Wiking hat vor der Haustür eine Trainingsstrecke. Kreisblatt-Redakteur Dirk Müller-Kästner hat sich die Grundlagen des Kajak-Slaloms zeigen lassen – und gemerkt, dass selbst auf der unspektakulären Nidda Kenterungen möglich sind.

Höchst. Mit dem Kajak einen Wildbach in den Alpen runterfahren – zu wild sollte er nicht sein –, das bekomme ich hin. Meist ohne Schwimm-Einlage. Da muss ich aber keine Tore durchfahren, schon gar nicht gegen die Strömung. Und da habe ich ein voluminöses Boot, das nicht so fix Oberwasser bekommt und sich plötzlich um 180 Grad dreht – um die Längsachse wohlgemerkt.

Weiterlesen ...